DRUCKEN

BEST-PRICE-EURO


Im Gesamtgefüge einer umfassenden gesundheitlichen Versorgung spielen Heilmittel und Medikamente eine nicht zu unterschätzende Rolle. Rund ein Drittel des Aufwandes der sozialen Krankenversicherung entfällt auf diesen Sektor.
Jährlich zu verzeichnende – entsprechend kostenintensive – Steigerungsraten haben zwangsläufig zu einem umfassenden Nachdenkprozess seitens des Gesundheitswesens in Österreich geführt. Diese ökonomischen Überlegungen werden oftmals als zwanghafte und die Qualität der Versorgung mindernde Maßnahmen verstanden.
Im Gegenteil steht das Bestreben einer nachhaltigen und langfristigen Absicherung der, in Österreich überdurchschnittlich hohen Versorgungsqualität im Vordergrund.
Die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) ist seit vielen Jahren, in Kooperation mit ihren VertragspartnerInnen, bestrebt eine langfristige, qualitativ unverändert hochwertige Versorgungsqualität garantieren zu können.

Die VAEB unterstützt dieses Bestreben seit 2009 im Rahmen eines Pilotprojektes. Jene Versicherten, die seitens ihres behandelnden Arztes/ihrer behandelnden Ärzte eine kostengünstigere, qualitativ gleichwertige Arzneispezialität anstelle des bisher verordneten Präparats verschrieben bekommen, erhalten von der VAEB eine Vergütung. Je verordneter und auf Kosten der VAEB abgegebener Packung erhält der/die Versicherte € 1,--. Diese Vergütung erfolgt im Rahmen eines allenfalls anfallenden Behandlungsbeitrages.

Nachdem davon auszugehen ist, dass in diesem Zusammenhang Fragen auch medizinischer Natur aufgeworfen werden, ergeht unser Ersuchen an Sie, uns bei der Beantwortung – im Rahmen von Ordinationsbesuchen – zu unterstützen.

In Abstimmung mit dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger werden die Verordnungen folgender fünf Medikamentengruppen (chemischer Untergruppen der ATC-Klassifikation der WHO (ATC Level 4)) in das Projekt einbezogen:
- A02BC (Protonenpumpenhemmer)
- C09AA (ACE-Hemmer, rein)
- C09BA (ACE-Hemmer und Diuretika)
- C10AA (Lipidsenker; HMG-CoA-Reduktasehemmer)
- N06AB (Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer)
- C09DA (Blutdrucksenkende Präparate (Antagonisten und Diuretika))
- C08CA (Calciumkanalblocker bei koronaren Herzerkrankungen)
- N06DX (Antidementiva)
- C07AB (Beta Blocker selektiv)
- M01AB (Antirheumatika)

Entsprechend der therapeutischen Notwendigkeit werden sowohl Medikamente gleichen Wirkstoffes mit anderer Stärke als auch ähnlichen Wirkstoffes mit vergleichbarer Stärke anerkannt. Es erfolgt unsererseits keine Einschränkung auf Arzneispezialitäten des gleichen Wirkstoffes mit gleicher Stärke.

Wir betonen ausdrücklich, dass im Rahmen dieses Pilotprojektes keine, wie immer geartete, Einflussnahme auf die gesetzlich gewährleistete ärztliche Therapiefreiheit genommen wird.

Eine monatlich aktualisierte Auflistung sämtlicher Medikamente dieser zehn Wirkstoffgruppen ist unter folgendem Link abrufbar.

linkBEST-PRICE-EURO (304.0 KB)