DRUCKEN

Medikamente (Heilmittel)

Wenn Sie erkrankt sind, verordnet Ihnen Ihr/e behandelnde/r Arzt/Ärztin auf Rezept ein Heilmittel, das Sie in der Apotheke beziehen können.
Heilmittel sind ärztlich verschriebene und in Apotheken bezogene Medikamente oder sonstige zugelassene Mittel gegen eine Krankheit.


Die Heilmittel umfassen

  • die notwendigen Arzneien (pharmazeutische Spezialitäten und magistrale Zubereitungen) und

  • die sonstigen Mittel ( z.B. Heilnahrung, Verbandsstoffe),


die zur Beseitigung oder Linderung der Krankheit oder zur Sicherung des Heilerfolges dienen.
Alle Heilmittel, die im grünen Bereich des Erstattungskodex des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger angeführt sind, können auf Kosten der Anstalt in Anspruch genommen werden, wenn ein Rezept (ärztliche Verordnung) durch einen Vertragsarzt (Arzt in eigenen Einrichtungen oder Vertragseinrichtungen) ausgestellt wurde.
Seit 01.04.2006 sind Rezepte innerhalb von 1 Monat ab der Ausstellung durch den Arzt einzulösen.

Pro Packungseinheit und magistraler Verordnung ist eine Rezeptgebühr in Höhe von EUR 5,70 begleichen, die von den Apotheken einbehalten wird, außer es besteht eine Befreiung von der Rezeptgebühr.

Privatrezepte (von Wahlärzten bzw. Ärzten in Wahleinrichtungen ausgestellte Rezepte) werden im Allgemeinen von der VAEB auf ein Krankenkassenrezept umgeschrieben. Erfolgt eine solche Umschreibung nicht, so ist das Medikament in der Apotheke vom Versicherten selbst zu bezahlen. Über Antrag erfolgt ein Kostenersatz in der Höhe des Betrages, den die VAEB der Apotheke zu bezahlen gehabt hätte (abzüglich Rezeptgebühr).