DRUCKEN

Psychotherapie



KOSTENZUSCHÜSSE werden geleistet, wenn

  • die Psychotherapie zur Behandlung einer Krankheit notwendig ist und
  • darüber hinaus von Personen durchgeführt wird, die zur selbständigen Ausübung dieser Therapie nach den hiefür geltenden Gesetzesbestimmungen berechtigt sind.

Bitte beachten Sie den Unterschied bei den Anspruchsvoraussetzungen für psychotherapeutische Behandlungen und diagnostischen Leistungen eines klinischen Psychologen:

Für die psychotherapeutische Behandlung ist eine bis spätestens vor der 2. Sitzung durchgeführte ärztliche Untersuchung (keine ärztliche Verschreibung) notwendig.

Seit 1.1.1995 bestehen Verträge mit klinischen Psychologen. Eine Zuweisung erfolgt im allgemeinen von Fachärzten für Psychiatrie und Neurologie, innere Medizin, Kinderheilkunde oder von Psychotherapeuten. Bei Zuweisung von anderen Vertragsärzten und Wahlärzten sind die diagnostischen Leistungen voher von der VAEB zu genehmigen.

Seit 1.4.1994 besteht mit Ärzten für Allgemeinmedizin und Fachärzten, die mit der VA in einem Vertragsverhältnis stehen, eine Vereinbarung über die Erbringung von psychotherapeutischer Behandlung auf Krankenschein. Der Patient hat dem Arzt keine Zuzahlungen zu leisten. Die VA ist damit einer der wenigen Krankenversicherungsträger Österreichs, die Psychotherapie als Sachleistung auf Krankenschein anbieten.