DRUCKEN

Kieferregulierung

Foto: shutterstock.com

Die Behandlung mit einer Kieferregulierung wird jeweils für 12 Kalendermonate gewährt. Die Behandlung ist  bewilligungspflichtig.

Bei kieferorthopädischen Behandlungen wird unterschieden zwischen Therapien mit

  • abnehmbaren Geräten
  • festsitzenden Geräten bzw. Multibandapparaturen


Kieferregulierungen mit festsitzenden Geräten oder Multibandapparaturen sind keine Vertragsleistungen. Es ist jedoch für solche Behandlungsjahre ein um € 100,- erhöhter Zuschuss in der Höhe des Betrages, der bei Inanspruchnahme der Leistung der Kieferregulierung mit abnehmbarem Gerät von der VAEB zu leisten gewesen wäre, vorgesehen. Für Behandlungsjahre beginnend ab 1.1.2016 beträgt dieser Kostenzuschuss bis zu € 968,- (gegebenenfalls abzüglich 30 % Behandlungsbeitrag).

Bei kieferorthopädischen Behandlungen ist unabhängig von der Behandlungsmethode vor Beginn jedes Behandlungsjahres eine Bewilligung zu beantragen. Vorzulegen sind ein aktueller Behandlungsplan und – für Behandlungen ab dem insgesamt 4. Jahr bzw. für Patienten, die das 14. Lebensjahr bereits vollendet haben – aktuelle Modelle oder Fotos.