DRUCKEN

Medizinisch gut versorgt


Alle medizinischen Leistungen aus dem Versicherungsfall der Mutterschaft gebühren sowohl weiblichen Versicherten als auch weiblichen anspruchsberechtigten Angehörigen.

  • Ärztliche Hilfe, Anstaltspflege, Heilmittel und Heilbehelfe
    Im Zusammenhang mit der Schwangerschaft, der Entbindung und auch für die Zeit nach der Geburt übernehmen wir die Kosten für ärztliche Hilfe, Heilmittel und Heilbehelfe - sowohl für Sie als auch für Ihr Kind - wie im Versicherungsfall der Krankheit.
  • Auch die Unterbringung in einer Krankenanstalt oder in einem Entbindungsheim gehört zu den Leistungen, die aus dem Versicherungsfall der Mutterschaft gewährt werden.

Bei einer Entbindung in einer Privatklinik oder in einem privaten Sanatorium fallen für Sie zusätzliche Aufzahlungskosten an, für die wir keinen Kostenersatz leisten können. 

  • Hebammenbeistand
    Werden Sie während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes von einer Hebamme betreut, welche ein Vertragspartner der VAEB ist, so kann diese die erbrachten Leistungen unter bestimmten Voraussetzungen direkt mit der VAEB verrechnen.

    Nehmen Sie eine Hebamme in Anspruch, die in keinem Vertragsverhältnis zur VAEB steht, müssen Sie die erbrachte Leistung zuerst selbst bezahlen und können dann die bezahlte Originalhonorarnote bei der nächstgelegenen Dienststelle der VAEB zum tarifmäßigen Kostenersatz einreichen.

Für die Inanspruchnahme von ärztlicher Hilfe, Hebammenbeistand und Beistand durch diplomierte Kinderkranken- und Säuglingsschwestern fällt kein Behandlungsbeitrag an.