DRUCKEN

Fahrtkosten


Kostenübernahme

Die VAEB übernimmt für die Inanspruchnahme ärztlicher Hilfe die Fahrtkosten von Ihrem Wohnort zum nächstgelegenen geeigneten Vertragspartner. Diese Kosten werden nur bezahlt, wenn auch die Leistung von der VAEB übernommen wird, die diese Fahrtkosten verursacht hat.

Info

Bitte beachten Sie:
Die Kosten für Verkehrsmittel innerhalb des Orts- oder Stadtgebietes, wie zum Beispiel Straßenbahnen können von der VAEB nicht übernommen werden.

Kostenersatz

Um einen Fahrtkostenersatz zu erhalten, müssen Sie sich die Inanspruchnahme der jeweiligen Behandlungsstelle auf unserem Rückvergütungsformular bestätigen lassen und dieses dann zum allfälligen Kostenersatz bei Ihrer VAEB-Servicestelle einreichen.

Fahrtkosten werden, sofern die einfache Strecke zwischen Wohnort und der nächstgelegenen geeigneten Behandlungsstelle 20 Kilometer übersteigt,  bis zum Betrag von EUR 0,09 je Kilometer, bei Fahrten mit einer Begleitperson bis zum Betrag von EUR 0,14 für beide Personen je Kilometer ersetzt. Dies gilt unabhängig davon, welches Verkehrsmittel benutzt wird, wobei Fahrbegünstigungen bei der Berechnung des Zuschusses berücksichtigt werden. Die medizinische Notwendigkeit einer Begleitperson muss durch Verordnung eines Arztes nachgewiesen werden.
Bei Kindern bis zum vollendeten 15. Lebensjahr, werden auch die Fahrtkosten der Begleitperson entsprechend ersetzt.