DRUCKEN

Pensionskonto

Für alle in der gesetzlichen Pensionsversicherung versicherten Männer und Frauen, die ab 1. Jänner 1955 geboren sind, ist ein Pensionskonto eingerichtet, das für die spätere Pensionsberechnung relevant ist.  Auf dem Pensionskonto werden die Beitragsgrundlagen aller erworbenen Versicherungszeiten erfasst. Die Kontoführung beginnt mit dem Kalenderjahr, in dem erstmals ein Versicherungsverhältnis in der Pensionsversicherung begründet wird und endet mit dem Kalenderjahr, in das der Stichtag fällt.

Foto: shutterstock.com

Verständlich und nachvollziehbar

Seit 1. Jänner 2014 wird für alle ab dem 1. Jänner 1955 geborenen Personen, die bis zum 31. Dezember 2013 mindestens ein Versicherungsmonat erworben haben, das neue Pensionskonto geführt. Wurden vor 2005 Versicherungszeiten erworben, wird auf dem Konto zusätzlich eine Erstgutschrift (Kontoerstgutschrift) erfasst. Somit kann Ihre Pensionshöhe auf Basis eines einzigen Pensionskontosystems berechnet werden.

Wurden erst nach 2005 Versicherungszeiten erworben, sind Ihre Pensionsansprüche bereits automatisch im System gespeichert.

Transparent

Bis Ende 2014 erhalten Sie eine Mitteilung über den aktuellen Stand Ihres Pensionskontos, den Sie jederzeit mit Bürgerkarte oder Handysignatur online abfragen können.

ACHTUNG: Um diesen Service nutzen zu können benötigen Sie eine Bürgerkarte bzw. eine Handysignatur.

Auch über FinanzOnline ist es Ihnen möglich ihr Pensionskonto einzusehen. Sollten Sie diese Services nicht nutzen wollen, wird Ihnen auf Anfrage von der VAEB ein Kontoauszug per Post zugesandt.

Wichtig für Sie

Für die Berechnung der Kontogutschrift ist es wichtig, dass alle Ihre Versicherungszeiten richtig und vollständig gespeichert sind.

Sie erhalten automatisch eine Aufstellung Ihrer erfassten Zeiten. Bitte überprüfen Sie diese auf Vollständigkeit und kontaktieren Sie uns, sollten Zeiten fehlen.

Fragen & Antworten

linkzum neuen Pensionskonto

linkzu den Besonderheiten in der knappschaftlichen Pensionsversicherung

linkzum Pensionsrechner

Seit Juni 2014 gibt es einen Pensionsrechner. Damit ist es Ihnen möglich, die Entwicklung Ihres Kontos abzuschätzen und Sie sehen auch , wie sich ein späterer Pensionsantritt auf Ihre Pension auswirkt.