DRUCKEN

2013-11-14 - VAEB Diabetes Day 2013 – 3 Jahre Gesundheitsdialog Diabetes mellitus


Die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) betreibt in Kooperation mit dem AIT Austrian Institute Of Technology GmbH den Gesundheitsdialog Diabetes. Der Gesundheitsdialog stellt ein modernes Instrument dar, das den Umgang und die Behandlung der chronischen Krankheit Diabetes maßgeblich unterstützt.

Am 14. November 2013 präsentierte die VAEB gemeinsam mit dem AIT in Anwesenheit von Bundesminister Alois Stöger den Gesundheitsdialog Diabetes im Rahmen des VAEB Diabetes Day.
Bei dieser Präsentation bestand die Möglichkeit, den Ablauf, das Schulungskonzept und die Erkenntnisse aus 3 Jahren Gesundheitsdialog Diabetes der VAEB kennen zu lernen.

Weitblick

Zu Beginn beeindruckte die Location und Aussicht vom Thirty Five / Twin Tower im 35. Stock. Danach stellte uns Projektleiter Helmuth Badjura die Vision die hinter diesem Projekt steckt vor: Die VAEB hat die Vision, dass das Zusammenspiel zwischen „Technik“ (Telemedizin) und „Behandlungs- und Präventionskonzept“ (Bewegung, Ernährung, Leitlinien) die Autonomie der Patienten nachhaltig stärkt , das Gesundheitsverhalten positiv beeinflusst und in weiterer Folge sich so der Gesundheitszustand nachhaltig verbessert.

Präsentation


BM Alois Stöger, GD Univ.-Prof. Prof. DI Kurt Völkl, Obmann Gottfried Winkler, ÖBB-Personalchef Mag. Peter Pirkner,MBA, MR Dr. Norbert Jachimowicz von der Wiener Ärztekammer und der leitende Arzt der VAEB MR Dr. Peter Grabner übermittelten durch Vorträge ihre Standpunkte zu diesem Thema. Für Herrn Mag. Pirkner,MBA hat die Gesundheitspartnerschaft mit der VAEB einen besonderen Stellenwert. Der innovative, moderne Ansatz mit dem Mensch im Mittelpunkt soll der ÖBB dabei helfen, Menschen länger und gesünder im Erwerbsleben zu halten.

Schlussendlich wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung anhand folgender Fragen zu einer offenen Diskussion eingeladen:

  • Kann eHealth ein wesentlicher Faktor für Therapie- und Betreuungsmodelle für chronisch Kranke in der Zukunft sein?
  • Kann das präsentierte Telemonitoring-Konzept eine brauchbare Lebensbegleitung der Diabetes Patientinnen und Patienten sein?
  • Kann das erprobte Modell „Gesundheitsdialog Diabetes“ die Gesundheitskompetenz der Diabetikerinnen und Diabetiker nachhaltig erhöhen?
  • Ist der Gesundheitsdialog Diabetes ein geeignetes Instrument, die Nachhaltigkeit von Schulungen im Alltag sicher zu stellen?


Die Ergebnisse wurden von Dr. Clemens-Martin Auer vom BMG, MR Dr. Norbert Jachimowicz, DI Helmut Leopold vom Austrian Institute Of Technology und GD Univ.-Prof. Prof. DI Kurt Völkl im Rahmen der Abschlussrunde präsentiert und erörtert.

Bevor es zum Ausklang der Veranstaltung kam, schilderte uns Dir. Werner Bogendorfer was im Jahr 2014 geplant ist und sprach einen großen Dank an Herrn Martin Krupan aus, welcher selbst Teilnehmer im Gesundheitsdialog Diabetes ist und die VAEB sehr dabei unterstützt hat.
Auch ein großes Dankschön möchten wir hiermit an Herrn Meinrad Knapp richten, denn er führte uns kompetent und charmant moderierend durch den Nachmittag.