DRUCKEN

2008-09-10 - Spiel, Spaß und Gesundheit


Für viele Kinder ein Höhepunkt der Sommerferien: die Ferienaktion des Waisen- und Unterstützungsvereines

Waisenverein_Winkler  

VAEB-Obmann Gottfried WINKLER bei der WuV-Ferienaktion

 


Mittlerweile zu einem fixen Programmpunkt in den Sommerferien geworden und von vielen Kindern heiß herbeigesehnt, fand auch heuer wieder die Ferienaktion des Waisen- und Unterstützungsvereins des ÖBB Konzerns (WuV) statt. 150 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren — so viele wie noch nie zuvor - waren im Juli und August in St. Oswald bei Freistadt in Oberösterreich dabei. Zusätzlich zu den Waisenkindern wurden wiederum auch Kinder aus Großfamilien eingeladen.

Aufgrund des positiven Echos im Vorjahr wurde als Herberge erneut das "FUNIVERSUM" - die Burg der Begegnung - ausgewählt. Die Kinder erfahren im FUNIVERSUM nicht nur eine besonders aufmerksame Betreuung durch geschultes und sorgfältig ausgewähltes Betreuungspersonal sondern auch ein interessantes Rahmenprogramm. Neben Volleyball, Tennisspielen, Schwimmen, Reiten und Golfen standen Ausflüge zum Jagdmärchenpark Hirschalm mit Wanderung zur Wild-Mountain-Ranch und anschließender Grillparty, ein Ausflug zum OÖ Jagdfalkenhof St. Leonhard, eine Fahrt zur Mühlviertler Pferdeeisenbahn, ein Erlebnistag in Windhaag und die Besichtigung der historischen Altstadt von Freistadt am Programm. Am Abend konnten sich die Kinder beim "St. Oswald Quiz", beim Kegeln oder mit Spielen aus der Spielothek vergnügen. Als „Renner“ erwies sich auch die Kinderdisco im "Burghof" des Funiversums.

Waisenverein_Zahnvidokamera  

Kinder bei der Zahnvideokamera

 

Aber auch Gesundheit und Teamwork war heuer bei jedem Turnus eingeplant. Gesponsert von der Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) wurden den Kindern einen Vormittag pro Turnus spielerisch-pädagogisch die Themen Bewegung, Koordination, Ernährung und Teambildung näher gebracht. Beispielsweise galt es Augen über ein 15 m langes, 10 cm breites, am Boden liegendes Band zu balancieren, jeweils vom Partnerkind „geführt“ und angeleitet  oder mit Walkingstöcken ausgerüstet mit einem anderen zweier Team im Gleichschritt zu gehen und zu bleiben — wobei es darum ging auf Langsamere und Schwächere Rücksicht zu nehmen, um gleichzeitig mit dem zweiten Team und Ziel zu kommen.

Auch auf die gesunde Ernährung wurde nicht vergessen und das eigenhändige Zubereiten eines Obstsalates machte den Kindern viel Spaß. Vor ort waren auch Ärzte sowie Kolleginnen und Kollegen der VAEB Zahnambulatorien mit einer Zahnvideokamera, die den Kindern die Oberfläche ihrer Zähne zeigten —Tipps für richtiges Zähneputzen und die Verteilung von altersgerechten Zahnbürsten und Zahnpasten inklusive. „Wir freuen uns, dass die Kinder unser Angebot so gut angenommen haben und werden uns bemühen, dass ein Programmtag der VAEB in Zukunft zu einem Fixpunkt der Ferienaktion wird“, so Gottfried Winkler, Obmann der VAEB.

Mehr Informationen über den Waisen- und Unterstützungsverein des ÖBB-Konzerns und wie Sie diesen schon ab 50 Cent im Monat unterstützen können, finden Sie unter www.waisenverein.at .