DRUCKEN

Gebrauchsdauer


Für einige Heilbehelfe und Hilfsmittel sieht die Satzung der VAEB eine Mindestgebrauchsdauer vor:

Art des Heilbehelfes (Hilfsmittel) Gebrauchsdauer

1. Krankenfahrstühle

10 Jahre
2. Ober- und Unterschenkelprothesen aus Leder
4 Jahre
3. Ober- und Unterarmprothesen 5 Jahre
4. Hörapparate
5 Jahre
5. Stützapparate der oberen und unteren Extremitäten
5 Jahre
6. Stützapparate des Rumpfes
4 Jahre
7. Sehbehelfe
a) Brillen 3 Jahre
b) Kontaktlinsen 2 Jahre
8. Orthopädische Schuhe und Schuhzurichtung
a) bei erstmaliger Anpassung, wenn zwei Paar Schuhe
abwechselnd getragen werden zusammen
2 Jahre
b) in der weiteren Folge1 Jahr
c) für Kinder bis zu 14 Jahren1/2 Jahr
9. Zurichtungen an Konfektionsschuhen
1/2 Jahr
a) für Kinder bis zu 14 Jahren
1/2 Jahr
10. Perücken 1 Jahr
11. Sensoren für die Messung des Blutzuckers
2 Wochen
12. Augenprothesen
1 Jahr
13. Bauchmieder
1 Jahr
14. Bruchbänder
1 Jahr
15. Bandagen
1 Jahr
16. Gummistrümpfe
a) bei erstmaliger Anpassung, wenn zwei Paar Strümpfe abwechselnd
getragen werden, zusammen
1 Jahr
b) in der weiteren Folge1/2 Jahr
17. Trachealkanülen 1 Jahr
18. Elastische Binden 4 Monate
19. Suspensorien 4 Monate
20. Brustprothesen 2 Jahre
21. Schuheinlagen
a) für Erwachsene
1 Jahr
b) für Kinder bis zum vollendeten 15. Lebensjahr
1/2 Jahr
22. Blutzuckermessgeräte 5 Jahre
23. Blutdruckmessgeräte 5 Jahre


Vor Ablauf der oben angeführten Gebrauchsdauer besteht ein Anspruch auf Ersatz oder Erneuerung grundsätzlich nur, wenn der Heilbehelf (das Hilfsmittel) aus medizinischen oder anderen wichtigen Gründen den Erfordernissen nicht mehr entspricht Brillengläser werden nur bei einer Sehschärfenänderung um mindestens ½ Dioptrie vor Ablauf der Gebrauchsdauer neu beigestellt. Sind Heilbehelfe oder Hilfsmittel auch nach Ablauf der Gebrauchsdauer noch gebrauchsfähig, wird der gleiche Heilbehelf oder das gleiche Hilfsmittel nicht beigestellt.