DRUCKEN

GRATIS-Mundhygiene für 10- bis 18-Jährige

Bildnachweis:Bilderbox.com

Ab 1. Juli 2018 wird die neue Leistung der Krankenkassen angeboten.

Nach der Gratis-Zahnspange, die im Jahr 2015 eingeführt wurde, wird nun von den österreichischen Sozialversicherungsträgern eine weitere Dentalleistung für Kinder kostenlos angeboten. Ab dem 1.Juli 2018 können 10- bis 18-Jährige einmal pro Jahr eine Mundhygiene gratis durchführen lassen. Jene mit fixer Zahnspange sogar zweimal.

Mit der Leistung, für die die E-Card vorzuweisen ist, sollen Beläge, die Karies verursachen, entfernt und damit weiteren gravierenden Zahnschäden vorgebeugt werden. Zahlen darüber, wie viele Eltern bisher ihren Kindern auf eigene Kosten eine Mundhygiene angedeihen ließen, gibt es nicht. Ebenso wenig Zahlen gibt es darüber, wie viele überhaupt regelmäßig mit ihren Kindern einen Zahnarzt aufsuchen.

Belegt ist aber, dass rund die Hälfte der 6-jährigen Kinder in Österreich Karies haben, während es in skandinavischen Ländern mit besseren Vorsorgeprogrammen nur 10 Prozent sind.

Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger hat rund 30 Millionen Euro pro Jahr für die neue Leistung budgetiert.

Weitere 10 Millionen Euro kostet die Sozialversicherungen die Umsetzung einer EU-Verordnung ebenfalls ab Juli: Für Zahnfüllungen an Milchzähnen bei Unter-15-Jährigen, Schwangeren sowie stillenden Müttern darf künftig kein Dentalamalgam mehr verwendet werden, außer, wenn es medizinisch unbedingt erforderlich ist.

Die VAEB betreibt 11 eigene Zahnambulatorien, und zwar in Wien 2 und 15, in St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Feldkirch, Graz, Eisenerz, Trieben und Villach.