DRUCKEN

Die VAEB präsentiert sich am Weltdiabetestag in Linz

GDDM_Tropfen_beige_umrandet_aus_AI.jpg

Umfangreiches Programm im Ars Electronica Center am 14. November 2018

Mit einem bunten und vielschichtigen Programm setzen die Stadt Linz und das Land Oberösterreich am Weltdiabetestag, dem 14. November 2018, ein Zeichen für die rund 600.000 Menschen in Österreich, die an Diabetes mellitus leiden. Um auf die gravierenden Folgen der Krankheit und ihre rasante Ausbreitung hinzuweisen, bietet das Ars Electronica Center nicht nur Informationen rund um die Zuckerkrankheit, sondern auch zahlreiche Services und Vorträge, die den aktuellen Stand der Forschung zum Thema Diabetes beleuchten. Schirmherr der Veranstaltung ist der ehemalige Gewichtheber und Olympiasieger Matthias Steiner, der selbst an Diabetes Typ 1 leidet und darüber referieren wird, wie man trotz Diabetes fit und vital bleiben und ein normales Leben führen kann.

Die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) nützt diese breite Plattform im Ars Electronica Center und informiert an einem eigenen Informationsstand über ihr bereits bestens bewährtes Digital Health-Projekt Gesundheitsdialog Diabetes.
Dieses ermöglicht Diabetes-Patienten eine niederschwellige und unaufwändige Betreuung durch den regelmäßigen Online-Kontakt mit dem behandelnden Arzt. Der Blutzuckerwert wird täglich gemessen und in ein sogenanntes Diab Memory eingetragen - dadurch haben sowohl Arzt als auch Patient stets einen genauen Überblick über den Gesundheitszustand der Patienten und können auf etwaige Auffälligkeiten sofort reagieren. Der Gesundheitsdialog Diabetes wurde so gut angenommen, dass er inzwischen von anderen österreichischen Sozialversicherungsträgern übernommen und bereits um ein weiteres E-Health-Tool, den Gesundheitsdialog Bluthochdruck erweitert wurde.

Weiters haben Besucher in Linz die Möglichkeit, sich von vor Ort anwesenden IT-Experten der VAEB eine Handysignatur einrichten zu lassen. Diese ermöglicht Behördenwege oder Eintragungen in Volksbegehren online und bequem von zu Hause aus. Bei Interesse bitte einen Lichtbildausweis und natürlich das Handy mitbringen.

Die Vorträge reichen von den Themen „Essstörungen bei Diabetes“ über „Pankreaschirurgie“ bis zu „Diabetes-Jugend-Camps: Spielerisch zu mehr Eigenverantwortung“. Daneben gibt es Vorführungen mit Diabetes-Hunden, Blutzuckermessungen und Kurzführungen durch das Ars Electronica Center zu bildgebenden Verfahren wie Mikroskopie, Magnetresonanztomografie und DNA-Analyse. Die Veranstaltung findet bei freiem Eintritt von 9 bis 21 Uhr statt.