DRUCKEN

Betriebliches Gesundheitsmanagment


Die VAEB möchte mit der Verankerung des Themas Betriebliche Gesundheitsförderung im betrieblichen Management, die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit ihrer Mitarbeitenden nachhaltig fördern und dazu beitragen, diese zu erhalten und wenn notwendig wiederherzustellen.

Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) setzen daher bei verschiedenen Ebenen an, um Gesundheit und Arbeitsfähigkeit zu

  • FÖRDERN und zu ERHALTEN: körperliche, soziale und mentale Gesundheit unterstützen, gesunde Unternehmens- und Führungskultur leben, Qualifikationen und Kompetenzen von Mitarbeitenden aller Ebenen stärken etc.

  • WIEDERHERSTELLEN und STABILISIEREN: Motivation steigern, Arbeitsorganisation verbessern etc.


Das BGM-Team arbeitet laufend daran, verhaltens- und verhältnispräventive Maßnahmen für VAEB Mitarbeiterinnen zu entwickeln. Über entsprechende Angebote, Termine und wie Sie daran teilnehmen können, werden regelmäßig Informationen im Intranet und per Newsletter zur Verfügung gestellt.

Ein wichtiges Element der Betrieblichen Gesundheitsförderung ist Partizipation – das bedeutet Mitarbeiterbeteiligung. Die im Rahmen von BGM geplanten Maßnahmen orientieren sich, an Angaben, die Sie bei Befragungen und Workshops gemacht haben. Zudem erhalten Sie auch im Rahmen der Umsetzung Gelegenheiten zur Mitgestaltung (Auswahl von Themen, Vorschläge für weiterführende Maßnahmen, Bewertung von Seminaren, etc.).

up

Themenschwerpunkte

  • Gesunder Rücken
  • Gesundes Arbeiten – Gesundes Führen
  • Arbeitsplatzevaluierung psychischer Belastungen
  • Betriebliche Wiedereingliederung
  • Gesunde Bewegung und Ernährung
  • Ambulante Raucherentwöhnung
  • BGF Wochen in der Gesundheitseinrichtung Josefhof
  • Lauf mit – fit und bewegt!